Knappe Güter - Kann die Chemie mehr als die Alchemie versprach?

Datum: 

Mittwoch, 22. März 2017 - 19:30

Vortrag der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft, Sektion Meldorf, von Prof. Dr. Ulrich Lüning

in der Kleinen Aula.

Eintritt für Nichtmitglieder: 5,- €, für Schülerinnen und Schüler frei
 

Bereits die Alchemie beschäftigte sich mit der Aufgabe, seltene, wertvolle Stoffe aus preiswerteren, besser zugänglichen Stoffen herzustellen. Aber erst seit der Entwicklung der Chemie ermöglicht die Kenntnis der Elemente und der Zusammensetzung der von uns genutzten Stoffe, diese auch künstlich herzustellen. Darüber hinaus können Materialien gefertigt werden, die eine ähnliche Funktion wie natürlich vorkommende Stoffe haben und diese somit ersetzen können. Als Beispiele für die Überwindung von Engpässen werden die Düngerproduktionen und Kunststoffe diskutiert werden.
Aber auch heutzutage gibt es Engpässe, die durch die chemische Synthese nicht überwunden werden können. Manche Elemente, die vor allem in High-tech-Geräten
Verwendung finden, sind rar ...


Referent: Prof. Dr. Ulrich Lüning, Otto-Diels-Institut für Organische Chemie,
Professor an der Universität Kiel