Schleswig-Holsteinische Universitätsgesellschaft (SHUG)

www.shug.uni-kiel.de

Die Sektion Meldorf ist eine der ältesten im Lande und war meist personell eng mit der Meldorfer Gelehrtenschule verbunden. Nachdem der langjährige Oberstufenleiter Willi Schulz in den Ruhestand gegangen war und die Sektionsleitung abgegeben hatte, übernahm Martin Gietzelt (VHS) Vorsitz und Verwaltung; die Vorträge fanden im Dithmarscher Landesmuseum statt.

Seit 2016 sind sie wieder in der MGS, sechsmal zwischen Herbst- und Osterferien, in der Regel jeweils am Mittwochabend um 19.30 Uhr, in der neu eingerichteten „Kleinen Aula“. Dr. Reimers hat den Vor­sitz der Sektion übernommen, bei der Verwaltung unterstützt vom Schulsekretariat durch Frau Raue.

Trotz teilweise unterrichtsnaher Thematik und meist ansprechender Darstellung nehmen eigentlich immer noch zu wenige Schülerinnen und Schüler teil, obwohl der Eintritt frei ist. Sicher ist das oft auch ein Fahrproblem im ländlichen Raum. Gute Beispiele sind Eltern, die als Fahrer und Vorbild wirken und selbst die Vorträge mit ihren Kindern anhören, und meistens lohnt es sich!

Vorträge 2016/17

Prof. Dr. Wolfgang J. Duschl

Institut für Theoretische Physik und Astrophysik, Kiel

Herrn Heisenbergs unscharfe Welt - Was hat es mit der Quantenphysik auf sich?

 

Prof. Dr. Albert Meier

Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien

Wie funktionier Romantik?

 

Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork

Ökologie-Zentrum, Ökotechnik und Ökosystementwicklung

Tragödien der Vergangenheit

Umweltkatastrophen prägen mitteleuropäische Landschaften

 

Prof. Dr. Ludwig Steindorff

Historisches Seminar, Osteuropäische Geschichte

Russland in der Gegenwart – ein Sonderweg?

 

Prof. Dr. Oliver Auge

Historisches Seminar; Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein

Der Raum des heutigen Schleswig-Holstein als Einwanderungs-Land in Antike und Mittelalter

 

Prof. Dr. Ulrich Lüning

Otto-Diels-Institut für Organische Chemie

Knappe Güter – Kann die Chemie mehr als die Alchemie versprach?

 

Vorträge 2017/18

Prof. Dr. Wolfgang Duschl
Institut für Theoretische Physik und Astrophysik
Wo seid ihr denn alle?

Prof. Dr. Jörg Kilian
Germanistisches Seminar; Deutsche Philologie/Didaktik der deutschen Sprache
Von wegen: „dem Genitiv sein Tod“: Es gibt kein Falsches im Angemessenen – Grammatik und Sprachkritik, Didaktik und Deutschunterricht

Prof. Dr. Bijan Amini
Institut für Pädagogik
Wohin hetzen wir? Leben im Zeitalter der Beschleunigung

Prof. Dr. Dr. Manfred Hanisch
Historisches Seminar; Geschichte und ihre Didaktik I
Umsiedlung, Flucht, Vertreibung, Genozid im historischen Vergleich von 1914 bis zur Gegenwart

Prof. Dr. Hartmut Rosenau
Institut für Systematische Theologie, Schwerpunkt Dogmatik; - Zentrum für Ethik
Schöpfungsglaube und Naturwissenschaften – Feinde oder Partner in der Welterklärung

Prof. Dr. Sönke Harm
Institut für Experimentelle und Angewandte Physik (IEAP); Oberflächenphysik (AG Kipp/Roßnagel)
Elektromobilität – Zukunftstechnologie mit langer Entwicklungsgeschichte

Für 2018/19 ist folgendes Programm vorgesehen:

24.10.2018, 19:30 Uhr: Prof. Dr. Wolfgang Duschl
Institut für Theoretische Physik und Astrophysik
Weltraumfahrt ist wie Autofahren … nur ganz anders

21.11.2018, 19:30 Uhr: Prof. Dr. Enno Edzard Popkes
Institut für Neutestamentliche Wissenschaft und Judaistik
Nahtoderfahrungen – eine Herausforderung für Theologie und Kirche?!

12.12.2018, 19:30 Uhr: Prof. Dr. Rainer Horn
Institut für Pflanzenernährung und Bodenkunde
Wieviel Auflasten vertragen unsere Ackerflächen – Gedanken zum vorsorgenden Bodenschutz

23.01.2019, 19:30 Uhr: Prof. Dr. Hans-Werner Prahl
Institut für Pädagogik; Soziologie für Pädagogen
Wertewandel – Werteverlust - Wertevakuum

20.02.2019, 19:30 Uhr: Prof. Dr. Dr. Ino Augsberg
Hermann Kantorowicz-Institut für juristische Grundlagenforschung
A Comedy of Terrors. Shakespeares „Kaufmann von Venedig“ in rechtstheoretischer Sicht

20.03.2019, 19:30 Uhr: Prof Dr. Urs Wyss
Institut für Phytopathologie
Highlights aus verborgenen Insekten-Welten

Uni kommt zur Schule

Speziell auf die Oberstufen ist ein Angebot der SHUG zugeschnitten: Das Projekt "Uni kommt zur Schule" soll Brücken zwischen Schule und Hochschule schlagen. Die Referentinnen und Referenten von der Christian-Albrechts-Universität Kiel kommen auf Einladung an die Schulen. Anschauliche Vorträge zu Themen aus den MINT-Fächern, Deutsch und Geschichte sollen Schülerinnen und Schülern der Klassen 10 – 12 / 13 Anreiz und Entscheidungshilfe für ein Studium bieten.

An der MGS wurde das Angebot auf Anregung von Frau Maasch wieder angenommen und Professor Dr. Dr. h.c. Thomas Bosch referierte über Stammzellenforschung. Unter Beteiligung der SV bei der Themenwahl wurde 2017 Doping vom Chemieprofessor Grotemeyer naturwissenschaftlich betrachtet, 2018 ingenieurwissenschaftlich die Energiewende durch Professor Fuchs.