Vortrag der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft - Sektion Meldorf: Prof. Dr. Dr. hc. mult. Winfied Ulrich: "Nießbrauch an einem Inbegriff von Sachen" - Wie versteht der juristische Laie den Wortschatz des BGB?"

Datum: 

Mittwoch, 11. Dezember 2019 - 19:30

Referent: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Winfried Ulrich

Vortragsthema: Nießbrauch an einem Inbegriff von Sachen" - Wie verseht der juristische Laie den Wortschafz des BGB?

Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ist nicht zufällig ein Bestseller. Schließlich regeln seine Paragraphen das Handeln jedes einzelnen Bürgers in zentralen Lebensbereichen. Auch als juristischer Laie möchte er sich selbstständig über die jeweilige Rechtslage informieren, bevor er sich möglicherweise an einen Rechtsanwalt wendet. Deshalb ist für die Sprache des BGB und insbesondere für seinen Wortschatz beides wünschenswert: fachsprachliche Präzision und Eindeutigkeit, damit vor Geicht ein klares Urteil gefällt werden kann, aber auch gemeinsprachliche Verständlichkeit, damit der betroffene Bürger sich ohne fremde Hilfe kundig machen kann. Der Vortrag prüft am Beispiel ausgewählter Textstellen, wo "Textrezeptionsprobleme" auftauchen können und wie diese bewältigt werden können.